Meinungen zum Sauerstoff-Ionen-Wasser


Dr. med. Ivan Engler, Salzburg

In seinem neuen wissenschaftlichen Buch "WASSER- und Sauerstoff-Energetisierung" beschreibt Herr Dr. med. Ivan Engler die kompetente, präzise Leistung des futo-mat. Er bestätigt die gesundheitlichen Wirkungsweisen des mit diesem Veredlungsgerät energetisierten Trinkwassers.


Walter Binder, Heilpraktiker und Wissenschaftspublizist*

Reines, naturnah aufbereitetes Wasser und Sauerstoff sind erstrangige Lebensstoffe, die zur Gesunderhaltung unseres Körpers dringend benötigt werden, und auch entscheidend auf die Art und Weise des Alterungsprozesses Einfluss nehmen. Die Natur macht es meisterhaft vor, wie Wasser lebendig gehalten wird. Die Bergquelle, der Bergbach sowie der Wasserfall und die damit verbundene, natürliche Verwirbelung, Ionisierung, Sauerstoffanreicherung und Magnetisierung (Magnetfelder, Magnetsteine), schaffen ein lebendiges und bekömmliches Wasser, das nicht nur erfrischt sondern auch für lange Zeit vital erhält. Die wissenschaftliche Forschung (auch in grossen Studien) und viele medizinische Beobachtungen bestätigen diese Erkenntnisse und die positiv-signifikanten Ergebnisse beweisen es. Werter Leser, trinken Sie täglich ein reines, bekömmliches, energiereiches Wasser, Ihrer Gesundheit zuliebe - SAUERSTOFF-IONEN-WASSER * Quelle: Gesundes Wasser, VNB-Verlag, D - Bischofswiesen


Apotheker Herr L. aus C. (2004)

(Hinweis: Hier wurde das Wasser über einen Zeitraum von 3 Jahren Personen mit bestimmten Krankheitsbildern zu trinken gegeben) ....Dabei hat sich als verlässliche Grösse herausgestellt, dass das Sauerstoff-Ionen-Wasser bei allen Erkrankungen, die auf eine energetische oder organische Schwäche der Leber zurückzuführen ist, hervorragend einzusetzen ist. Im Einzelnen kommt das Sauerstoff-Ionen-Wasser bei folgenden Erkrankungen zum Einsatz: Hämorrhoiden, Krampfadern, Bindegewebsschwäche, Hörsturz, "Meniersche" Erkrankungen, Schleimhautschwellungen, Durchblutungsstörungen der Extremitäten, Tinitus .... Unter Einsatz des Sauerstoff-Ionen-Wassers haben sich die folgenden Blutwerte nach einer "Trinkzeit" von neun Monaten signifikant gebessert: Cholesterin, Blutfette, Viskosität, Sauerstoffgehalt, die Farbe des Blutes als äusseres Zeichen..... Durch den Optiker wurde gemessen, dass sich die Sehkraft bei acht "Wassertrinkern" verbessert hat...... Aufgrund unserer nunmehr dreijähriger Erfahrung mit dem Einsatz spezifischer Wässer, setzen wir das Sauerstoff-Ionen-Wasser aus dem futomat, das nach einem patentierten Verfahren energetisiert wird, bei allen Befindlichkeitsstörungen bzw. Erkrankungen ein, die in irgendeinem Zusammenhang mit der Leber und dem "Pischinger System" - als Sitz der Grundregulation - stehen. .....


Eheleute Th. aus M. (2007)

Als mein Mann und ich (beide 63 Jahre alt) vor einem Jahr von unserem Arzt (Naturheilkunde) eine Schwermetallentgiftung nach Dr. Klinghardt empfohlen bekamen, hatten wir bereits bei unserer Trinkwasserversorgung jahrelang auf gutes neutrales Mineralwasser geachtet. Vor vier Monaten wurden wir durch den Arzt auf das „futo-mat-System" aufmerksam gemacht. Wir waren von der Qualität des Wassers rundum begeistert und kauften uns am 12.10.2006 diese Wasseraufbereitungsanlage. Freundlicherweise bekamen wir auf telefonischem Wege durch Herrn Thomas Funk stets sehr gute Information und Aufklärung über die Montage, den Gebrauch des Wassergerätes sowie die Wirkung des aufbereiteten Wassers in unserem Körper. Unser Fazit: Mit jedem Tag begreifen wir, welch hohen gesundheitsfördernden Nutzen wir durch den "futo-mat" erhalten. Das Wasser arbeitet im ganzen Körper, es bringt uns eine Verbesserung unserer Leistungsfähigkeit und Befindlichkeit. Wir verzeichnen einen stabileren Blutdruck, guten Stoffwechsel und eine Steigerung der Abwehrkräfte. Das Wasser hält uns fit und vital. Unsere beiden erwachsenen Kinder haben unseren Eindruck bestätigt und werden sich in absehbarer Zeit das „futo-mat-System" für ihren Haushalt anschaffen.


Frau W. aus W. (2006)

Gerne möchte ich Ihnen meine Erfahrungen mit der von Ihnen gelieferten Wasser-Veredelungsanlage mitteilen: Ich leide schon seit längerer Zeit unter regelmässig wiederkehrenden Migräne-Attacken. Als der futomat geliefert wurde Mitte September befand ich mich gerade wieder mitten in einer Migräne-Phase. Schon am nächsten Tag war die Migräne verschwunden und ist bis heute (toi ... toi ... toi ...) auch nicht wieder gekommen, obwohl seit dem nun schon zwei Monate vergangen sind. Auch die Kunden in meinem Center sind sehr begeistert von dem Wasser. Allerdings müßten Sie es natürlich täglich und regelmäßig trinken, um wirkliche Veränderungen festzustellen. Einige überlegen daher schon, sich selbst eine solche Anlage zuzulegen. Ich wünsche Ihnen alles Gute und verbleibe mit freundlichen Grüssen


Frau I. D. aus G (2004)

Im Frühjahr 2003 verschrieb mir der Augenarzt Lacrisic SE Augentropfen zur viermaligen, täglichen Einnahme wegen Augenbrennen. Cirka ein halbes Jahr nach Einbau des futomat verspürte ich keine Augentrockenheit und kein Brennen mehr. Ich konnte die Einnahme des oben genannten Medikaments unterlassen.

  • Facebook