Gesundheitstipps

Vermeiden Sie negativen Stress.

In irgendeiner Form kennen alle die negativen Folgen von Stress. Wenn unsere Lebensenergie durch Stress zusehends schwindet, hilft Sauerstoff das Immunsystem zu stärken und damit stressbedingten Krankheiten vorzubeugen.


Bewegen Sie sich ausreichend an der frischen Luft.

Steigern Sie die Durchblutung des gesamten Organismus sowie des Gehirns durch einfache körperliche Tätigkeiten wie Spazieren, Velofahren oder leichte Gymnastik. Die dabei eingeatmete normale Luft enthält bis maximal 21% Sauerstoff und wirkt sich bereits positiv auf Ihr Wohlbefinden aus.

Bei einer Sauerstoff-Vital-Kur hingegen inhalieren Sie bis zu 95% Sauerstoff und können damit den positiven Nutzen des Sauerstoffs um ein vielfaches steigern. Setzen Sie Sauerstoff gezielt und nachhaltig ein und schöpfen Sie neue Lebensenergie. Sie leisten sich damit selber einen wertvollen Gesundheitsbeitrag!


Bleiben Sie geistig aktiv.

Fördern Sie die intellektuellen Fähigkeiten durch geistige Aktivitäten wie Hirn-Jogging, Lesen und Rätsel lösen. Geistige Aktivität fördert die Durchblutung im Hirn und fördert so Ihre geistige Präsenz.


Trinken Sie viel Wasser.

Trinken Sie viel gesundes, unbelastetes Wasser, noch besser Sauerstoff-Ionen-Wasser. Das kann die Agglutinierung (zusammenkleben / zusammenbacken) der roten Blutkörperchen reduzieren und verbessert so die Fliesseigenschaften und die Sauerstoffaufnahmefähigkeit des Blutes.


Gönnen Sie sich genügend Ruhe. Ausreichende Regeneration ist lebensnotwendig! Mit Sauerstoff regenerieren Sie schneller.

Leistungsfähig, leistungsorientiert, leistungsstark sind Schlagwörter der heutigen Zeit. Bei aller Leistung - vergessen Sie sich nicht ganz! Leisten Sie sich immer wieder Momente der Ruhe und Entspannung. Lassen Sie Ihre Seele einfach baumeln und geniessen Sie das Nichtstun.

Ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper! (Mens sana in corpore sano) von Juvenal, römischer Dichter
  • Facebook